Programme

Schauspielerin   Chansonette   Sprecherin

Berliner Entertainerin

Aktuelle Termine meiner Programme

4.9.18  18:00Uhr

30.9.18  17.00

10.10.18  16.00

4.12.18   14:45

im Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzalle 53, in 12249 Berlin - Lankwitz

Kabarettistische Lieder von Hugo Wiener "Aber der Nowak läßt mich nicht verkommen" 

im "Theater Comédie Soleil" in Werder/Havel, Eisenbahnstraße 210, 14542 Werder (Havel), Telefon: 03327 547235, Gastspiel: Velia Krause singt Lieder zum Herbst und Erntedank            "Der Herbst steht auf der Leiter...und malt die Blätter an"


in der "Quatschtrommel" - Wohnen ist Leben eV,  Erich-Kuttner-Str. 31B,  10369 Berlin Lichtenberg  mit dem Wilhelm - Busch - Programm "Der Vogel, scheint mir, hat Humor"


Erste Weihnachtsfeier im Seniorenclub in der Charlottenstr. Mitte, Tel:030-5058 5137

Vorfreude - schönste Freude

Eine fröhliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest mit Liedern zum  Mitsingen und Zuhören, heiteren Kinderversen, lustigen Gedichten, kabarettistischen Texten  - ganz nach alter familiärer Tradition und zum Mitsingen.

Chansonprogramme 



    Lieder aus Berlin und Brandenburg


1) Ich bin blond – und das ist gut so

behauptet Velia mit waschechter „Berliner Schnauze“ 

- kess und liebenswert mit heiter - besinnlichen Liedern und stimmungsvollen Couplets lebt das Berlin der Zwanziger und Dreißiger Jahre wieder auf,  frech - frivol vorgetragene Chansons und ein geschliffenes Wort  garantieren einen amüsanten und kurzweiligen Abend in zwei Teilen.


2) Es gibt nur ein Berlin – und das ist mein Berlin

Alt- Berliner Melodien und Gassenhauer von Kollo, Lincke, Hollaender, Claire Waldorff, u.a.,       

Frech und doch liebenswert vorgetragen vom Berliner Original im Kostüm aus dem Zille- Millieu: Die kesse Rieke.           

„Velia Krause bringt Stimmung in JEDEN Laden!“  (Zitat)


3) „Claire & Heinrich“   

 Der unvergessene Karikaturist  Heinrich Zille mit Berliner Herz und Schnauze war eng befreundet mit  Berlins Superstar, einzigartiger Kabarettistin und komischer    Krawallschachtel  Claire Waldorff.  Berliner Gassenhauer, Texte aus dem „Milljöh“ und Titel von Claire Waldorff - das verkörpert für uns Velia Krause.   

Stimmung   & Amüsement garantiert!


4) Unser Pinselheinrich  - Hommage an Heinrich Zille

 Wo sind die Wurzeln von uns Berlinern?  Wie sah es in Berlin vor 100 Jahren wirklich auf den Straßen aus?

Heinrich Zille hat alles in Wort & Bild festgehalten und über Sprachbarrieren und Landesgrenzen bekannt gemacht.

Sie werden staunen, was Velia Krause mit ihrem typischen Berliner Humor Ihnen musikalisch & geschichtlich Nahe bringt.



5) Berlin mit Herz & Schnauze

  Berliner Gassenhauer und Lieder von Claire Waldoff bis „Linie 1“ 

Zilles Bilder werden wieder lebendig, wenn die Urberlinerin Velia mit Hilfe von Claire Waldoffs Liedern, Alt-Berliner Gassenhauern und Geschichten das Berliner Stadtleben vor 100 Jahren wieder aufleben läßt und uns mit Berliner Witz und Kindermund präsentiert. Aber Berlin ist nicht stehen geblieben, es entwickelt sich ständig weiter über Hilde Knef, Helga Hahnemann und dem weltberühmten Musical „Linie 1“ (in dem Velia 6 Jahre mitspielte).    (gibt es jetzt auch als Doppel-CD)

  

6) Fritze Bollmann wollte angeln

Ein literarisch-musikalischer Streifzug durchs Märkische Land mit Texten von Kästner, Tucholsky, Fontane u.a. Mit dabei sind Herr von Ribbeck, das Frauenzimmer Sabinchen, Ritter Kahlbutz, eine Spritztour in den Spreewald und Claire Waldorff´s Radpartie, ein Melodien-Ratespiel & zum Abschluß natürlich die stimmungsvollen Berliner Gassenhauer



7) Auf den Spuren Fontanes durch die Mark Brandenburg

Theodor Fontanes poesievolle Gedichte und Beschreibungen über Berlins Umland und die Mark Brandenburg, angereichert mit Liedern über Land und Leute...



8) Frühlingsgefühle

 Oder was würde der Berliner sagen:  „Rin mit de Jefühle oder  raus mit de Jefühle  oder wat?“

Frühlingshafte Texte & Lieder über das Erwachen der Natur und der dazu gehörenden menschlichen Empfindungen von Goethe, Heine, Mozart,  Möricke, Kästner, Ringelnatz, W. Busch, Hollaender, aber auch heutige Zeilen & Melodien. Kleine Gedichte über die Frühlingsblumen, die unser Herz erfreuen, passend   zu „Tulpen aus Amsterdam“ oder  „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“ und natürlich auch Berliner Frühlingslieder….



9) Hildegard Knef  „Ich brauch Tapetenwechsel“

   Von Berlin über Hollywood bis Swing  - - -  Ihr Leben in 24 Liedern

Hildegard Knef war voller Lebenslust und Kreativität, war die Vielseitigste aller großen Diven. Ihr Weg von der Schauspielerin zur  Chansonschreiberin und Sängerin und ihr ständiges Switchen zwischen den Kontinenten machte sie zu einer frühen Jetsetterin. Für uns hat sie wundervolle eigene Chansons zurückgelassen, die tiefe Einblicke in eine empfindsame und starke Seele geben. Velia hat viel recherchiert und kann als Berlinerin mit ihrer reichen Lebenserfahrung diese Chansons gut interpretieren, ohne Hilde zu kopieren. Zu hören sind neben Cole Porter Titeln Hildes Evergreens, aber auch unbekanntere, sehr feine Kostbarkeiten.                   

Ebenso bunt, wie das Leben.

  Schlager


10) „Über den Wolken war die Freiheit grenzenlos für Alle“

  Deutsche Schlager aus Ost und West der 60-er, 70-er Jahre  zum  25. Wiedervereinigungstag

Ein bunter Melodienreigen zum Erinnern an Jugendtage, zum Mitsingen und Mitwippen von Catharina Valente, Wencke Myhre, Udo Jürgens, Nana Mouskouri, Johanna v. Kozian, Drafi Deutscher, Peggy March, Trude Herr, J. Marcus, Conny Froboes, Gitte Haenning, Mireille Matthieu, Reinhard Mey, Udo Lindenberg, Margot Werner und Chris Doerk, Frank Schöbel, Fred Frohberg, Helga Brauer, Bärbel Wachholz, Monika Hauff & Klaus-Dieter Henkler, Andreas Holm, Nina Hagen, Wolfgang Lippert, Veronika Fischer, Helga Hahnemann u.v.a.m.

     Mit 72 Titeln wie: „Über 7 Brücken“ und „Über den Wolken“, aber auch vielen peppigen Tanztiteln, die heute 50Jahre alt sind, u.a. in schwung- und stimmungsvollen, selbst zusammengestellten, Medleys. Da antwortet plötzlich ein „Ost“-Sänger ganz problemlos auf eine „West“-Frage, was damals gar nicht denkbar war. Mit der Gegenüberstellung der Rolle der Frau in beiden dt. Staaten und natürlich mit DDR-Witzen, die Kult sind.


11) „Damals….“

  Schwelgen Sie in den Musiken der 50er, 60er und 70er Jahre… Mitsingen, Mitwippen oder Mittanzen…. Erinnern an die Jugendzeit…

Deutsche Schlager bunt gemischt in Pottpurries… schwungvoll, stimmungsvoll, belebend


12) „Die wilden Zwanziger“

  Wunderschöne und freche Schlager der 20er Jahre, die Deutschland revolutionierten. Weg mit den alten verstaubten langen Röcken („Wenn die Elisabeth nicht so schöne Beine hätt) und Gedanken der Eltern, neue Rhythmen, neue Tänze, kurze Röcke, Charleston-Mode, moderne Kunst, Lasterhöllen, Zigaretten und Opium, keine Limits – das war die Jugend der Zwanziger. Man machte sich über alles lustig „Mein Papagei frißt keine harten Eier“, „Ich wollt ich wär´ ein Huhn“, Obrigkeiten wurden despektierlich behandelt und vieles mehr. Machen Sie sich selber einen Eindruck von dieser ungewöhnlichen Zeit und von Velia´s heiterer Interpretation.


Kabarettistisches


13) „Der Vogel, scheint mir, hat Humor“

Der erste deutsche Kabarettist  Wilhelm Busch

- seine Verse sind sehr  unterhaltsam und gar nicht „verstaubt“, sondern hochaktuell.

Er „will den Menschen einen Spiegel vorhalten“ und ihnen ihre Schwächen zeigen.

Feinsinniger Humor  zum Zuhören und Schmunzeln( nicht aus „Max & Moritz“, sondern aus den Gedichts-zyklen  „Die Kritik des Herzens“ und „Schein und Sein“)

- Besonderheit: Vierzehn Verse sind stilgerecht vertont            (gibt es jetzt auch als CD)


14) Kabarettistische Chansons

„Aber der Nowak läßt mich nicht verkommen“

 Wenn man weiß, daß Cissy Kraner das weibliche Pendent zu Georg Kreisler ist, kann man sich in etwa vorstellen, was einen erwartet.

Diese  kabarettistischen Chansons von Hugo Wiener sind künstlerische Gipfelleistungen.Die Titel geben einer Vollblutschauspielerin, Kabarettistin und Komödiantin, wie Velia Krause es ist, die Möglichkeit, alle Facetten ihres Könnens zu präsentieren.  Sie stellt uns das süß -naive Pin – up - Girl vor, das hausbackene Weibchen, die zickige und streitsüchtige Ehefrau, das durchtriebene, ausgekochte Miststück, den männermordenden Vamp…

Es sind Titel über das Lieblingsthema der Frauen: die Männer! Über die Ehe, den Jugendwahn, das Theater und das Fernsehen, die Konkurrenz unter Frauen, das Tratschen und die Familienverhältnisse.

Auch ihr Pianist, Hartmut Valenske, kann mit seiner Fingerfertigkeit auf den Tasten brillieren. Einige Titel sind an klassische Werke angelehnt (z.B. Mozarts „Kleine Nachtmusik“), adaptiert und unterstreichen somit den amüsanten, kabarettistischen Charakter.

Wir laden Sie ein zu einem furiosen Feuerwerk der Weiblichkeit!


  Freches


15) Wenn die Bürger schlafen gehen …

Musikalisch - Frivoles vor Mitternacht  von sehnsuchtsvoll- sinnlich bis kess & direkt:

Über das „Knistern“ zwischen Männlein und Weiblein in verbaler und musikalischer Form.

Es ist für Jeden was dabei.     

„Wollen Sie sich gut amüsieren und schmunzeln? Dann sind Sie bei Velia richtig! Sie geht nie unter die Gürtellinie.“ (Zitat)


16) Ein Burgfräulein erzählt….

…erotische Geschichten & freche Lieder aus alten Tagen, aus über 500Jahren, aber mit frecher Zunge erzählt.

Ihre Fantasie wird auf lebhafteste Weise angeregt und kann sich vor Ihrem inneren Auge entfalten...

VORSICHT!  ehemals VERBOTENE  LIEDER !  z.T. bekannt durch Helen Vita


17) Komm mit auf ein Schäferstündchen

 Frech-frivole, pikante und amouröse Schäferlieder und fast vergessene Chansons aus dem alten Frankreich aus 5 Jahrhunderten in deutscher Sprache und ebensolche Texte von Julie Schrader (um 1900) charmant und fantasieanregend vorgetragen.

Die Schäfer (und andere Handwerksleute) zogen früher durchs Land und arbeiteten, wo sie gerade gebraucht wurden. Wenn sie weiterzogen, erzählten sie dann im nächsten Dorf schwärmerisch und prahlend von Ihren Amouren, von den Mädchen, die sie „aufgerissen“ haben, wie wir es heute nennen würden.

Es sind sehr erotische Geschichten, die aber nie derb oder zotig werden, sondern die schönste Sache der Welt blumig umschreiben und so JEDE Phantasie anregen. Und so erlebt auch jeder Zuschauer/ Zuhörer diese Lieder auf seine persönliche Art, weil seine eigene Vorstellungskraft angesprochen wird .


  Traditionelles


18) Vom Volkslied  bis zum Musical

Veränderungen und Gemeinsamkeiten vom Volkslied,  Küchenlied, Kunstlied, Schäferlied  über die  UFA – Film - Melodien bis hin zu Musical – titeln über das Thema Nr.1:  Die Liebe  -  Ein Liederabend, auch zum Mitsingen


19) Nimm dich in Acht vor blonden Frau`n  (UFA – Film - Melodien)

Ein vergnüglicher Rückblick auf  die UFA – Film - Melodien und andere bekannte Schlager der goldenen 20er & 30er Jahre (mit Titeln von Marlene und Zarah,

Hans Albers  u.v.a.m.)


20) Rote Rosen soll´n Dein Herz erfreu´n

Längst vergessene und fast verstaubte Lieder zum Thema Rosen vom Volkslied  über Operette bis Schlager mit Texten und geschichtlichen Hintergründen zur Rose


21) Der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an

 Stimmungsvolle, besinnlich-heitere Einstimmung auf den Herbst und die Erntezeit in Wort und  Chansons,  wie z.B. „Autumn Leaves“,  „Wie sich Mühlen drehn  im Wind“, Lieder von Dalida, Gilbert Becaud, Vicky Leandros,   Hildegard Knef, aber natürlich auch Volks – und Weinlieder

  Weihnachten


22) Fröhliche Weihnachten   

      Vorfreude - schönste Freude

Eine fröhliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest mit Liedern zum  Mitsingen und Zuhören, heiteren Kinderversen, lustigen Gedichten, kabarettistischen  Texten  - ganz nach alter familiärer Tradition und zum Mitsingen.

Velia  erklärt uns unsere alten Bräuche:  warum stellen wir einen Weihnachtsbaum auf oder haben einen Adventskranz?       

(gibt es jetzt auch als CD mit 50 Titeln + Texten zum Verschenken)


23) Weihnachten  –  von kirchlich - traditionell  bis kabarettistisch

Haben Sie die Weihnachtsgeschichte schon einmal auf Berlinerisch gehört, so wie sie in den „Stachelschweinen“ erzählt wurde? Wollen Sie mehr über Engel und die Tradition der Weihnachtsgans hören? Traditionell und doch frech-kabarettistisch führt uns Velia dem christlichen Sinn von Weihnachten näher. Mit christlich - kirchlichen Liedern zur Weihnachtszeit.


24) Germanische Rauhnächte 

Unsere alten germanischen Traditionen zur Weihnachtszeit sind fest verwurzelt in unserem Alltag  und oft wissen wir es gar nicht. Es ist spannend, diese alten Geschichten zu hören. Sie bringen Licht ins Dunkel – im wahrsten Sinne des Wortes. Was feiern wir an Weihnachten wirklich? Das uralte heidnische Mittwinterfest, bevor es die kathol. Kirche zu einem Kindergeburtstag machte und mit  Schuld und Sühne belastete. Velia recherchierte viel und erzählt  über die Rauhnächte, über Aberglaube + Brauchtum der Germanen, Essens Bräuche + Fasten, aber sie erklärt auch Wotans wilde Jagd, wer war Fr. Holle wirklich und rückt Knecht Ruprecht mit einem Märchen ins rechte Licht. Weil dazu keine kirchlichen Weihnachtslieder passen, suchte sie englische und international bekannte Titel zum Fest. Und natürlich darf der Humor nicht fehlen.


Achtung: Drei völlig verschiedene Programme mit unterschiedlichen Liedern zu Weihnachten


                                                                                                                                         

  Musical


25) Theater ist mein Element

 Ob in Gummistiefeln oder Strapsen singt Velia augenzwinkernd von Liebe, Lust und Leid der Schauspielerei: Eignungsprüfung an der Schauspielschule, erstes Vorsprechen am Theater, das Lampenfieber vor der  ersten Premiere …

Lassen Sie sich vom Charme der Kabarettistin und Musicaldarstellerin hinter die Kulissen ihrer Ost – West – Erfahrung des Showbusiness mit Erfolg und  Intrigen führen.  Sie hören bekannte Film – und Musicalmelodien ( in  dt. Sprache )  z. B. aus „Cats“, „Cabaret“, „My fair Lady“, „Kiss me Kate“,  „A Chorus Line“, “Nonnsense” u.v.a.    -   pointiert durch eigene Texte & Anekdoten


26)  Musical der Welt

 Erleben Sie einen Streifzug durch die Musicallandschaft von 1935 bis heute mit herrlichen Melodien in deutscher & englischer Sprache u.a. aus „Cats“, „Kiss me Kate“, „My fair Lady“, „CanCan“, „Sweet Charity“, „Cabaret“, „Der Zauberer von Ozz“, „Hello Dolly“, „Irma la douce“, „West Side Story“,  „Annie get your gun“, „Porgy &  Bess“, „König der Löwen“, “Anatevka”, “Linie 1”, “Tanz d. Vampire”, “Xanadu”, “We will rock you”, „Mamma Mia“


All diese Programme werden generell vorgetragen mit einem Pianisten.

Die Programme lassen sich auch alle variieren und miteinander kombinieren und für JEDE Gelegenheit und Veranstaltung genau „zuschneiden“.

Auch 2 oder 3 verschiedene Programmteile a 20 - 30 oder auch 45 Minuten  sind möglich, sodass jede Veranstaltung ein Unikat ist. 

Wir gehen gern auf Ihre Wünsche ein.


     Programme mit anderen Kollegen


27) „Wir sind Berliner Jörn“

  - Wir haben Unsinn nur im Sinn, doch steckt ne gold´ne Seele drin –

Zwei „waschechte“ Berliner Pflanzen“ (Mutter und Tochter) führen  Sie  durch die  alte – neue  Hauptstadt  Berlin.

Musikalisch über Kollo-Lincke und  Zille mit „Sein Milljöh“  bis heute. 

Mutter Irmelin Krause bleibt die erfahrene Dame, während sich Rieke (alias Velia Krause) vom kessen Dreikäsehoch über die pubertierende Göre zur erwachsenen  Frau „mausert“. 

Temperamentvoll, witzig,  im Berliner Jargon und  mit „Herz & Schnauze“.   

Es ist, als ob man bei „Mutta´n  inne Küche kiekt“.




  NEU in Vorbereitung:


Schlager zum Oktoberfest


„Die wahre Geschichte über Frau Holle – eine germanische Göttin“






                                   

Velia Krause

Berlin

Tel.:  0177 340 1796

© Velia Krause 2018

© Velia Krause 2018